Der WLV trauert um Otto Drösel

 

Nicht wegzudenken von den Sportplätzen und Wettkampfstätten in und um Wiesbaden war in den vergangenen Jahren das Gesicht von Otto Drösel. Durch seinen Sohn und ehemaligen WLV-Zehnkämpfer Jens Drösel wurde auch Otto vom Leichtathletikfieber gepackt und seitdem nicht mehr losgelassen. Ganz und gar begeistert von dieser vielfältigen Sportart setzte Otto sein Interesse in begnadetes Engagement um.

 

Freizeit?! Das hieß für Otto Drösel alles andere als Beine hochlegen. Er unterstützte ehrenamtlich die Durchführung von Kreis-, Regional- sowie Hessischen Meisterschaften als Kampfrichter, Geräteprüfer und Verbandsaufsicht. In den Saisonmonaten von Sommer und Winter konnte man die Sportplätze Deutschlands wohl als zweites Wohnzimmer von Otto und Gerlinde Drösel bezeichnen. Und stand Otto nicht selbst als aktiver Kampfrichter an Wurfring, Sprunggrube oder dem Startpodest, begleitete er als Lehrreferent im Auftrag des Hessischen Leichtathletik Verbandes Aus- und Fortbildungen, um zukünftige Kampfrichter in die umfangreichen Regularien einzuführen.

Erst als es die Gesundheit nicht mehr zuließ, legte Otto vor zwei Jahren seine ehrenamtlichen Aktivitäten nieder. Dennoch blieb er der Leichtathletik als treuer Fan bei nationalen und internationalen Meisterschaften und Großevents in der Halle sowie Freiluft erhalten und unterstützte das Athletenvolk von der Tribüne aus.

 

Auch wir, der Wiesbadener LV, sind unendlich dankbar für Ottos Einsatz. 19 Jahre lang begleitete er die Entwicklung unseres Vereins als Mitglied und Helfer bei allen Vereinswettkämpfen – von den Abendsportfesten bis hin zum Werfercup, der 2017 zum letzten Mal stattfand.

Im Kreisvorstand des ehemaligen Wiesbaden-Rheingau Taunus-Kreises und jetzigem Kreis Wiesbaden wirkte Otto als Statistiker.

 

Sämtliche Auszeichnungen des Hessischen und Deutschen Leichtathletik Verbandes fanden in Otto Drösel demnach einen ehrenwürdigen Träger. Im Juni 2018 wurde dem damals 78-Jährigen die Ehrennadel in Silber des Deutschen Leichtathletik Verbands verliehen. Er bereicherte die Leichtathletik auf regionaler und nationaler Ebene mit seiner Fachkenntnis, seiner professionellen Arbeit im Stadion und der unaufhaltsamen Begeisterung für den Sport.

 

Otto Drösel verstarb am 1. August 2020 im Alter von 80 Jahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Freu Gerlinde, seiner gesamten Familie und den Angehörigen.