Das Lauf-Kilometerkonto schrumpft

Würde man alle erlaufenen Kilometer der WLV-Athleten addieren, so wäre ein Großteil der Trainingsgruppe um Julian Pfeiffer zuzurechnen. Doch das Kilometerkonto wird in der nächsten Saison schrumpfen. Unaufhaltsam, so wie es eben in der Läufernatur liegt, traben auch Julian Pfeiffer und seine Gruppe weiter. Zum Jahresende wird der engagierte Lauftrainer den WLV verlassen, um im Wiesbadener Nachbarverein, dem TV Waldstraße, das Laufgeschehen zu unterstützen und zu bereichern. Eine Umstrukturierung und Neuorientierung des Wiesbadener LV führte zu der Zielsetzung sich zukünftig im Wettkampfbereich stärker auf den Mehrkampf, den Sprung und die Hürdenläufe zu fokussieren. Die Entscheidung über den Wechsel zur Waldstraße erfolgte demnach in beiderseitigem Einvernehmen.

 

Ab 2015 startete Julian neben seinem Sportstudium an der Uni Mainz zunächst selbst als aktiver Athlet für den WLV und trainierte in der Gruppe des jetzigen Mittelstrecken-Bundestrainers Georg Schmidt. Im Juni 2015 pulverisierte der damals 23-Jährige seine Bestzeiten über 800 (1:55,16 Min.) sowie 1500 Meter (3:57,33 Min.). Gegen Ende seiner Wettkampfkarriere setzte sich Julian als Trainer für die Mittelstreckenläufer ein. Unter seiner Leitung wurde unter anderem der ehemalige WLV-Läufer Niklas Krämer deutscher U16-Meister über 3000 Meter.

 

Wir lassen Julian mit einem weinenden Auge ziehen, freuen uns aber, dass er beim TV Waldstraße in ein optimales Laufumfeld einsteigt, in dem er sein Trainertalent bestens einsetzen kann.

 

Mit Julian werden auch acht weitere Läuferinnen und Läufer ab dem 01.01.2020 das blaue WLV- in das gleichfarbige Waldstraße-Trikot tauschen. Wir wünschen Alex Paulien, Daniel Bühl, Felix Welteke, Julian Hinsken, Katharina Dehl, Luisa Spahn, Theresa Menzel und Thomas Kunstmann alles Gute und viel Erfolg im neuen Verein und danken für eure teils jahrelange Treue zum Wiesbadener Leichtathletik Verein!