Landesrekord und Meistertitel für Carsten Flynn

Während die meisten Athleten schon in der Vorbereitung auf die Hallensaison stecken, läuft WLV-Mehrkämpfer Carsten Flynn zur Hochform auf.

 

Im Rheinhessischen Nieder-Olm konnte der vielseitige Athlet Ende September den Wettstreit um den Süddeutschen Meistertitel im Fünfkampf der Altersklasse M30 deutlich für sich entscheiden.

Mit einem Abstand von über 1000 Punkten vor dem Zweitplatzierten Joshua Beiske (TV Dillingen, 2315 Punkte) setzte sich Carsten deutlich an die Spitze des Feldes und dominierte von Disziplin zu Disziplin. 6,27 Meter im Weitsprung, 60,94 Meter mit dem Speer, eine Zeit von 23,33 Sekunden über die halbe Stadionrunde, 45,78 Meter im Diskuswurf und 5:13,96 Minuten beim abschließenden 1500 Meter-Lauf führten zu einem Gesamtergebnis von 3417 Punkten. Sowohl mit dem Diskus als auch über die 1500 Meter erzielte Carsten Saisonbestwerte. Mit diesen herausragenden Leistungen gewann der Mehrkämpfer im blauen Trikot nicht nur den süddeutschen Seniorenmeistertitel, sondern stellte zudem eine neue persönliche Bestleistung auf und verbesserte den 25 Jahre alten Landesrekord um 50 Punkte. 

Doch ganz ohne Spannung kamen auch diese Meisterschaften nicht aus. So musste der WLVler in der vorletzten Disziplin nach zwei ungültigen Versuchen mit dem Diskus kurzzeitig um seinen Sieg bangen. Ein souveräner letzter Wurf katapultierte den Athleten schließlich wieder zurück ins Geschehen.

 

Die Füße stillhalten? Das kam für den ambitionierten Sportler nach den Süddeutschen Senioren-Meisterschaften nicht in Frage. Die spontane Teilnahme am 8. Werfertrag zum Saisonabschluss im Waldstadion Bad Nauheim vor einer Woche zahlte sich aus. Zwischen 43,03 Metern mit dem Diskus und abschließenden 61,40 Metern mit dem Speer flog Carstens Kugel letzten Samstag besonders weit. 15,48 Meter im vierten Versuch bedeuteten eine Steigerung seiner zwei Jahre zurückliegenden Bestweite um fast einen halben Meter.